• images/M_images/slider/Judo Fotos 13-07-2013_3.jpg
  • images/M_images/slider/Judo Fotos 13-07-2013_4.jpg
  • images/M_images/slider/Judo Fotos 13-07-2013_5.jpg
imageimage
   
         
           
Teilnehmer KEM(U15),Kreisturnier (U11, U13) BEM(U15),Bezirksturnier(U11,U13) LEM (U15) Lippe-Pokal KEM(U13),Kreisturnier (U11, U15)
Ben Richter X (U11) - Pl.2 X (U11) - Pl.3   X (U11) - Pl.5 X (U11) - Pl.4
Jolene Holmgrein X (U11) - Pl.1 X (U11) - Pl.5   X (U11) - Pl.4 X (U11) - Pl.4
Madleen Holmgrein X (U13) - Pl.2     X (U13) - Pl.3 X (U13) - Pl.1
Leane Holmgrein X (U15) - Pl.1 X (U15) - Pl.1 X (U15) - Pl.3 X (U 15) - Pl.1 X (U15) - Pl.1
Leonie Lindemann       X (U13) - Pl.3 X (U13) - Pl.1
Fabian Krebs X (U15) - Pl.1 X (U15) - Pl.4 X (U15) ~ Pl.7 X (U15) - Pl.2 X (U15) - Pl.1
Max Stuckstädte         X (U15) - Pl.4
Paul Eichmann       X (U11) - Pl.9  
Eliz Aydin X (U11) - Pl.1 X (U13) - Pl.3      
Max Kunter X (U13) - Pl.3     X (U13) - Pl.9  
Kai Buschmann       X (U18) - Pl.7  
           
         

 



Nach der Corona bedinten Wettkampfpause, nahm erstmals wieder der WTV-Nachwuchs auf einer Kreis-Einzelmeisterschaft teil. Trotz einer recht kurzfristigen Wettkampfvorbereitung erkämpften hier unsere Athleten zahlreiche Plätze auf dem Podest und konnten sich somit zum anschließenden Turnier auf Bezirksebene qualifizieren. Hier erkämpften dann am 13.05. Max Kunter, Paul Eichmann und Tom Schickedanz jeweils Bronze. Eindrucksvoll konnte das Geschwisterpaar Leane und Madleen Holmgrein den ersten und zweiten Platz in ihren jeweiligen Gewichtsklassen erkämpfen. In der Altersklasse U 13 wird Fabian Krebs den WTV am 03.06.2023 auf Landesebene zur NRW-Einzelmeisterschaft, vertreten. Der Trainer – und Betreuerstab um Maksymilian Macziuga, zeigte sich mit der Leistung seiner Wettkämpfer sehr zufrieden und dankt allen Teilnehmern und Eltern für deren Einsatz und Unterstützung.

 

 

Mit insgesamt 11 Aktiven erschienen Trainer Linus Bröker und Maksymilian Macziuga zum Kreistunier am 26.01.2020 in Bielefeld.

Im Jugendbereich erkämpfte sich Vincent Bröker in der U15 den 2. Platz. Nikita Babych erkämpfte sich in insgesamt drei Kämpfen gegen anspruchsvolle Gegner ebenfalls einen achtbaren 2. Platz.

Aus dem Nachwuchsbereich überraschte Neuling Hadisha Bekummsiew, die in einer Gewichtsklasse mit vier Kämpfen auf ihren ersten Turnier auf Anhieb den 2. Platz belegte. Auch Vanessa Steinborm erwies sich als erfolgreich, sie erkämpfe sich in der gleichen Gewichtsklasse die Goldmedaille.

Ebenfalls sehr erfolgreich ging der Tag für Fabian Krebs mit Gold aus. Fabian konnte sich in beiden Kämpfen als Mattensieger herausstellen und verteidigte somit seine erst Platzierung mühelos.

Auch das Nachwuchstalent Enrico Bretschneider konnte sich in einer harten Gewichtsklasse gut präsentieren und ging in 2 von 3 Kämpfen als Sieger von der Matte, wodurch er sich den 2. Platz sicherte. 

 

Glückwunsch an alle Athleten und ein Dankeschön an die Eltern, die auch dieses Mal als Betreuer unseren Vorzeige Kämpfern zur Seite standen.

 

 

 

 

Eyke Ehrenberg zweiter von links

 

Am 22.10.2022 fanden die diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Judo für Judoka ü30 in Hamburg statt. Nach den zuvor Corona geprägten Jahren, stellte sich in diesem Jahr wieder mit knapp 350 Teilnehmern in verschiedenen Alters-und Gewichtsklassen, ein deutlich größeres (aus dem gesamten Bundesgebiet angereisten) Teilnehmerfeld, der  Konkurrenz.

Mit dabei war WTV Vereinsmitglied Eyke Ehrenberg (5. Dan), der in der Altersklasse M6 (55-60 Jahre), wie gewohnt in der Gewichtklasse bis 66 kg startete.

Schon in der Vorrunde konnte Eyke seine Begegnungen gegen Judoka aus Niedersachsen, Schleswig-Holstein sowie Bremen, für sich entscheiden und zog somit das Ticket ins Halbfinale. Dort gewann er gegen Judoka aus Sachsen. Im anschließenden Finale besiegte er seinen Kontrahenten aus Mecklenburg-Vorpommern und wurde somit souverän Deutscher Meister.

Wir gratulieren Eyke für seine hervorragende Wettkampfleistung.

Mit knapp 100 Teilnehmern fand am Samstag, den 6. April das "1. Judo-Randori des WTV" in unserer Turnhalle statt.

Nachwuchstrainer Linus Bröker hatte die Idee dazu und lud insgesamt 4 Vereine aus dem Umkreis ein.

So wurde in verschiedenen Alters- und Gewichtsklassen auf zwei Matten gekämpft.